Kreis vergibt Aufträge für Sanierungsarbeiten

Eine Million Euro für Schulen und Hallen

Eschwege. Aus Mitteln des Wirtschaftsplans des Eigenbetriebes Gebäudemanagement sind jetzt Aufträge zur Schul- und Sporthallensanierung in Höhe von fast eine Million Euro freigegeben worden.

„Wir setzen das schon seit Jahren laufende Sanierungs- und Modernisierungsprogramm an unseren Schulen weiter fort und können feststellen, dass als positive Folge hiervon die Schulen im Werra-Meißner-Kreis zu den modernsten in ganz Hessen zählen“, freut sich Landrat Stefan Reuß über die Auftragsvergaben. Im Einzelnen werden folgende Maßnahmen durchgeführt: Geschwister-Scholl-Schule, Esch-wege: Einbau eines neuen Sportbodens mit Fußbodenheizung; Bilsteinschule, Großalmerode: Wärmedämmung und Malerarbeiten; Grundschule Hessisch Lichtenau: Einbau einer ballwurfsicheren Akustikdecke in der Turnhalle; Anne-Frank-Schule, Esch-wege: Generalsanierung einschließlich Neugestaltung der Naturwissenschaften; Valentin-Traudt-Schule, Großalmerode: Ausbau der Musikräume für die vorübergehende Auslagerung der Verwaltung; Freiherr-vom-Stein-Schule, Hessisch Lichtenau: Sanierung der Kunststoffflächen an der Außensportanlage; Adam-von-Trott-Schule, Sontra: Umbau und Erweiterung der Aula.

„Besonders freut es mich, dass eine Vielzahl der Aufträge an heimische Unternehmen vergeben werden konnte, das stärkt den Wirtschaftsstandort“, so Landrat Stefan Reuß. (WR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare