Andreas Heine rückt für Linke in Kreistag nach

Eisenträger-Tomcuk legt Mandat nieder

Waltraud Eisenträger-Tomcuk

Eschwege. Waltraud Eisenträger-Tomcuk (Die Linke) hat ihr Kreistagsmandat niedergelegt. Das bestätigte Kreistagsvorsitzender Dieter Franz (SPD) gestern auf Anfrage.

Eisenträger-Tomcuk, die „private Gründe“ für den Mandatsverzicht nennt, war gestern nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Nachrücker in der Fraktion Die Linke ist Andreas Heine.

„Ich akzeptiere Frau Eisenträger-Tomcuks Entscheidung“, sagte Fraktionsvorsitzender Bernhard Gassmann gestern, ohne weiter darauf eingehen zu wollen. Auf die Zusammenarbeit mit Heine freue er sich.

Waltraud Eisenträger-Tomcuk ist seit 2008 Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstandes Die Linke. Bei der jüngsten Landtagswahl bewarb sie sich um das Direktmandat ihrer Partei im Wahlkreis 9 (Eschwege-Witzenhausen). Die Politikerin ist darüber hinaus Kreisvorsitzende ihrer Partei und in dieser Funktion nicht unumstritten.

In jüngster Zeit war es zu unterschiedlichen Auffassungen in Personalfragen zwischen der Kreisvorsitzenden und insbesondere dem Ortsverband Eschwege der Linken gekommen, dem Verband von Kreistagsfraktionsvorsitzendem Gassmann. (hs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare