Eltmannshausen: Heimatverein reinigt Wassertretanlage am Kirschenteich 

+
Arbeitseinsatz: Mitglieder des Heimatvereins Eltmannshausen reinigen die Wassertretanlage am Kirschenteich.  

Eltmannshausen. Der Kirschenteich in Eltmannshausen ist ein Kleinod des Ortes und über die Grenzen hinaus gut bekannt.

Zu diesem wunderschönen Naherholungsgebiet zieht es neben den Ortsansässigen auch immer wieder viele Radtouristen oder auch ganze Vereine, um dort Entspannung und Erholung zu finden.

Besonders ist der Kirschenteich wegen seiner erfrischenden Quellwasser-Tretanlage und des kneippschen Armbadebeckens ein gern aufgesuchter Ort. Die Anlage wird seit über 20 Jahren von Familie Geissler gehegt und gepflegt. Jetzt war eine Arbeitsgruppe des Heimatvereins mit speziellem Gerät angerückt, um die Stufen zur Wassertretanlage von Schmutz und Algen zu befreien. Besonders die Gehplatten im Wasser waren durch den Bewuchs glitschig geworden und wurden gereinigt. Jetzt erstrahlt alles in neuem Glanz, und die Besucher können sicher durch den kühlen Teich gehen.

Der Kirschenteich wird von mehreren Quellen gespeist. Pro Sekunde fließen 46 Liter Wasser in den Tümpel. Die Temperatur des Wassers beträgt ganzjährig zwischen sieben und neun Grad Celsius. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare