Eschwege: 18-Jährigem beim Zigaretten holen ins Gesicht geschlagen

Eschwege. Eigentlich wollte er nur kurz Zigaretten holen, doch dann bekam er unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Ein 18-Jähriger aus Eschwege hat jetzt einen Vorfall angezeigt, der sich bereits am vergangenen Sonntag, 15. Juni, ereignet hatte.

Nach eigenen Angaben habe er gegen 3.30 Uhr seine Wohnung verlassen, um Zigaretten zu holen. Dazu ging er zum Automaten in die Straße „Brühl“ und anschließend in einem Bogen um die Dünzebacher Torturmhalle wieder zurück. Auf der Rückseite der Halle sei ihm dann von hinten eine Hand auf die Schulter gelegt worden.

Als sich der 18-jährige umdrehte, bekam er unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht, worauf er sofort zu Boden ging. Nachdem er sich aufgerappelt hatte, war der Angreifer bereits verschwunden, so dass es auch keine Personenbeschreibung gibt. Der 18-Jährige erlitt Verletzungen im Bereich des rechten Auges. (dir)

Hinweise: Tel. 0 56 51/92 50

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare