Unbekannter flüchtet

Fußgängerin in Eschwege angefahren: 32-Jährige erleidet Verletzungen an der Hüfte

Fußgängerin in Eschwege angefahren: 32-Jährige erleidet Verletzungen an der Hüfte
+
Fußgängerin in Eschwege angefahren: 32-Jährige erleidet Verletzungen an der Hüfte.

Eine 32-jährige Fußgängerin aus Eschwege ist am Montagmorgen von einem Unbekannten angefahren und dabei verletzt worden. Die Polizei sucht nun nach dem Unfallfahrer. 

Wie die Polizei mitteilte, war die 32-Jährige gegen 7.15 Uhr am Montagmorgen zu Fuß auf dem Gehweg der Eschweger Bahnhofstraße in Höhe des Lidl-Marktes unterwegs. Zeitgleich war ein unbekannter Autofahrer im Begriff, vom Parkplatz des Einkaufsmarktes in die Bahnhofstraße einzufahren. Da er seinen Wagen verkehrsbedingt stoppen musste, ging die 32-Jährige an der Fahrzeugfront vorbei. 

Als der Unbekannte plötzlich anfuhr, wurde die Frau am Hüftbereich angefahren. Einen stärkeren Aufprall konnte sie dank eines Ausfallschritts noch verhindern. 

Erneute Kollision - Fahrer fuhr einfach weiter

Als die 32-Jährige mit Handzeichen auf sich aufmerksam machen wollte, fuhr der Unbekannte nochmals an. Der Wagen stieß gegen die Hüfte der Frau, die daraufhin leichte Verletzungen erlitt. Der Fahrer fuhr daraufhin einfach davon. 

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet nun Zeugen, insbesondere auch einen derzeit unbekannten Autofahrer, der sich zum Unfallzeitpunkt offenbar direkt hinter dem verursachenden Fahrzeug befand, mit der Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/9250 Kontakt aufzunehmen. Bei dem verursachenden Fahrzeug soll es sich um einen weißen VW T-Roc handeln. 

Unbekannter beschädigt Laterne und Schild

Bereits am Montag beschädigte ein Unbekannter eine Straßenlaterne und ein Verkehrsschild an der Niederhoner Straße in Eschwege. Bei einem Wendevorgang soll zu den Beschädigungen gekommen sein. Er flüchtete daraufhin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion