Angetrunken und viel zu schnell unterwegs: 18-Jähriger verursacht Unfall bei Eschwege

Eschwege. Angetrunken und viel zu schnell unterwegs war ein 18-jähriger Autofahrer aus Wehretal in der Nacht zu Mittwoch in Eschwege. Auf Höhe des Hessenrings verursachte er dann einen Unfall.

Laut dem Polizeibericht war der 18-Jährige gegen 2 Uhr auf der Bundesstraße 452 von Eschwege kommend in Richtung Reichensachsen unterwegs, als er auf Höhe des Hessenrings  mit erhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss stehend auf den vor ihm fahrenden Pkw auffuhr. 

Dieser wurde von einem 61-Jährigen aus Effelder gefahren, der durch den Aufprall leicht verletzte wurde und in das Eschweger Krankenhaus gebracht werden musste. 

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Ebenfalls im Einsatz war die Eschweger Feuerwehr. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen, die einen Wert von 1,6 Promille ergab. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare