Schaden von rund 1500 Euro

Eschwege: Frau beschädigt Straßenlaterne und entfernt sich vom Unfallort

Eine Eschwegerin beschädigte mit ihrem Fahrzeug eine Laterne und entfernte sich unerlaubt.
+
Eine Eschwegerin beschädigte mit ihrem Fahrzeug eine Laterne und entfernte sich unerlaubt.

Laut Zeugenaussagen hat eine 37-Jährige aus Eschwege beim Ausparken aus einer Parkbucht an der Straße Hinter den Scheuern am Donnerstag gegen 16 Uhr eine Straßenlaterne beschädigt.

Die Frau hatte anschließend die Laterne und ihr Fahrzeug in Augenschein genommen und entfernte sich danach dennoch mit ihrem Fahrzeug vom Ort des Geschehens.

Wie später seitens der Stadtwerke Eschwege festgestellt wurde, entstand an der Laterne ein Schaden von etwa 1500 Euro. Aufgrund der Zeugenaussage konnte die 37-jährige Eschwegerin schließlich ermittelt werden.

Am Auto der Eschwegerin konnten die Beamten der Polizei Eschwege ebenfalls einen Schaden von rund 100 Euro feststellen. Die 37-jährige Frau muss sich nun aufgrund des Vorfalls wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion