Polizei hofft auf Hinweise

Gleich drei Einbrüche in der Nacht zum Mittwoch

Eschwege. Gleich zwei Einbrüche haben sich in der Nacht zu Mittwoch an der Eisenbahnstraße in Eschwege ereignet. Dabei entstand laut Polizei ein Schaden in Gesamthöhe von 3000 Euro. Auch der Kindergarten in Wichmannshausen wurde zum Ziel von Einbrechern.

Wie der Sprecher der Polizei, Jörg Künstler, mitteilte, waren das Gebäude des Regionalverkehrs Kurhessen sowie das Vereinsgebäude des Eisenbahner Sportvereins betroffen.

Der oder die Unbekannten schlugen zunächst die Eingangstür zum Firmengebäude des Regionalverkehrs Kurhessen ein. Auch im Gebäude wurden gewaltsam weitere Türen geöffnet.

Ebenfalls eine Eisentür wurde in den benachbarten Räumen des Eisenbahner Sportvereins aufgebrochen. Außerdem wurde ein Schutzgitter aus der Verankerung gerissen und eine Fensterscheibe eingeschlagen. Gestohlen wurde laut Künstler in beiden Fällen nichts.

Zusammenhang nicht auszuschließen

Ziel eines Einbruchs ist in der Nacht zu Mittwoch auch der Kindergarten an der Sandgasse in Wichmannshausen geworden. Betroffen waren laut Angaben der Polizei auch die Räume des benachbarten Gesangs- und Musikvereins. Mehrere Türen und Schränke wurden aufgebrochen. Erbeutet wurde etwas Bargeld. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Laut Polizei ist ein Tatzusammenhang zu den Einbrüchen in Eschwege nicht auszuschließen.

Hinweise in beiden Fällen an die Eschweger Kriminalpolizei unter 05651/ 9250.

Von Emily Spanel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion