Polizeibeamtin wird leicht verletzt

Eschwegerin übersieht Streifenwagen - Unfall auf der Bahnhofstraße

+

Eschwege. Die Unfallverursacherin wollte den Parkplatz des Tegut nach rechts abbiegend verlassen, dabei übersah sie das von links kommende Polizeifahrzeug.

Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am Freitagabend.

Eine 49-jährige Eschwegerin wollte von dem Parkplatz der Firma Tegut, gegen 22 Uhr, nach rechts auf die Bahnhofstraße einbiegen. Ein Streifenwagen der Polizeistation Eschwege, welcher von einem 46-jährigen Polizeibeamten geführt wurde, befuhr die Bahnhofstraße, aus Richtung Stadtmitte kommend in Richtung Niederhoner Straße. 

Die 49-jährige übersah das Fahrzeug und fuhr dem vorfahrtsberechtigten Streifenwagen mit der linken vorderen Seite in den rechten vorderen Kotflügel.

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro an beiden Fahrzeugen. 

Die Beifahrerin im Streifenwagen, eine 42-jährige Polizeibeamtin, verletzte sich leicht durch Prellung am rechten Arm. Konnte jedoch weiter ihren Dienst ausüben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion