Eschwege: Sommer-Jugendzentrum ist wieder geöffnet

+
Freuen sich auf die Sommerspiele: Fynn Neumann (von links) und Lisa Hartmann.   

Eschwege. Mit den ersten warmen Temperaturen des Jahres weihten die Jugendlichen des Jugendzentrums Schlossmühle und Heuberg am vergangenen Wochenende ihr Sommerjugendzentrum ein, den sogenannten „Conti“ am Bolzplatz am Rotdornweg.

 „Den Container gibt es seit über acht Jahren, in dem Utensilien für den Sommer aufbewahrt werden und der der Treffpunkt bei schönem Wetter ist“, sagt Christina Gliemroth, die für die Jugendarbeit in Eschwege verantwortlich ist.

Dabei kooperieren die Jugendarbeiter mit der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG), die zum zweiten Mal einen hessenweiten Aktionstag für soziale Brennpunkte ausgerufen hatten. Gemeinsam mit der LAG werden auch Bildungsfahrten organisiert, wo die Jugendlichen die Möglichkeit haben, andere Kinder in ihrem Alter zu treffen und neue Orte kennenzulernen. „Der Standort des Conti ist nicht nur ein Treffpunkt für unsere Jugend, sondern auch für Familien“, erklärt Rigobert Gaßmann, der bereits seit 24 Jahren als Jugendarbeiter tätig ist. Es wurde ein Platz für den ganzen Stadtteil geschaffen, der gerade für Familien ohne eigenen Garten eine attraktive Anlaufstelle sei, so Gaßmann.

Spielcontainer für der Jugendarbeit Eschwege eröffnet

Das Besondere des Angebots sei, dass die Jugendlichen freiwillig kommen und auch bei der Planung von Projekten helfen und mit integriert werden. „Ich komme immer gerne, um den jüngeren Kindern zu helfen und weil uns hier mit verschiedenen Veranstaltungen etwas geboten wird“, sagt Lisa Hartmann, die regelmäßig den Jugendtreff besucht. 

• Bei Interesse können Jugendliche dienstags und donnerstags von 17 bis 20 Uhr und freitags von 18 bis 21 Uhr im Jugendzentren vorbeischauen.

Von Esther Junghans

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare