Eschwege: Thüringer-Straße-Fest lockte Tausende Besucher 

+
Zeigten ihre Schätze her:  Yves Martin. Peter Martin, Marco Martin und André Martin aus Niederdorla hatten ihre Oldtimer-Motorräder dabei, die sie den Besuchern gerne herzeigten

Eschwege. Das Thüringer-Straße-Fest in Eschwege  lockte am Sonntag Tausende Besucher an.

Oldtimer schauen, einmal selbst mit dem Bagger hantieren, Musik hören, Freunde treffen und gemütlich in den Geschäften bummeln: Das ist das Thüringer-Straße-Fest in Eschwege. Das Konzept der Unternehmen vor Ort ging voll auf, denn das traditionelle Straßenfest war an diesem Sonntag ein echter Besuchermagnet. 

„Es war brechend voll, etwa zwischen 8000 und 10 000 Besucher waren da“, schätzt Mitorganisator Jens-Olav Günther von Raiffeisen Baustoffe. „Die Händler, mit denen ich gesprochen habe, waren alle höchst zufrieden“, fügt er an. Froh sei er vor allem darüber, dass das Wetter so gut gehalten habe und viele der Besucher zu Fuß entlang der Thüringer Straße unterwegs waren.

Thüringer-Straße-Fest in Eschwege

Was die Besucher zum Fest sagen, lesen sie in der gedruckten Montagsausgabe der Werra-Rundschau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare