Von Waschfrau bis Werranixe

Tourist-Info bewirbt mit Marktspektakel Attraktionen in Region

Schauspielerisches Spektakel: Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe (links) schlägt die Hände über dem Kopf zusammen, als „Landgraf Moritz“ neue Steuern verkündet. Foto: Schöggl

Eschwege. Mit einem schauspielerischen Marktspektakel und spontanen Szenen in der Innenstadt hat die Tourist-Information Eschwege die Sommersaison eingeläutet und die Gelegenheit genutzt, das enorme Angebot an Veranstaltungen in und um Eschwege zu bewerben.

Mit stolz erhobenem Haupt ruft Landgraf Moritz vom Balkon herunter, während Marie, die Waschfrau, darunter ihre besten Laken zeigt. Am Samstag fühlte sich der ein oder andere Marktbesucher wieder in „die guten alten Zeiten“ zurückversetzt:

Attraktion um Attraktion

„Ab und zu erzählen Einheimische, in Eschwege sei nichts los – da sollen sie mal die Besucher fragen“, berichtet Bürgermeister Alexander Heppe schmunzelnd. „Für Kinder bis hin zu den Senioren wird für jeden etwas geboten“, fügt Jutta Ridl, Geschäftsführerin der Tourist-Information, mit zwei Flyern in der Hand hinzu. In dem ersten werden als Veranstaltungskalender Einzelattraktionen wie Stadtführungen und Angebote von Kooperationspartnern bis Oktober beworben. In dem zweiten steht eine Auflistung von buchbaren Gruppenattraktionen bereit, deren Nachfrage in der Vergangenheit explodiert ist.

Jeder setzt Akzente

Über zehn neue Stadtführer wurden in den vergangenen Monaten ausgebildet und erweitern das Portfolio auf 30 Personen, von denen jede einen eigenen Akzent setzt. So begutachtet beispielsweise der Zimmermann Fachwerkhäuser, während Marie, die Waschfrau, das alte Industriegebiet samt Werra unter die Lupe nimmt. Für die Jüngeren steht die Handpuppen-Führung mit Felix und Fine bereit; für Personen, die schlecht zu Fuß unterwegs sind, werden auch Kurzführungen angeboten.

Alle in einem Boot

Neben den Angeboten der Tourist-Information sind auch Veranstaltungen von Kooperationspartnern wie dem Zinnfigurenkabinett und der Werranixe in dem Veranstaltungskalender untergebracht. Auch das Programm außerhalb der Stadtgrenzen wird beworben: So finden sich auch E-Bike-Touren durchs Meißner-Vorland und Mohnblütenwanderungen im Veranstaltungskalender wieder.

Marktspektakel der Tourist-Info in Eschwege

Neuheiten

Ridl freut sich sehr über die Vielfalt der Angebote: Neu im Sortiment sind unter anderem eine Stadtführung in „Kaisers Zeiten“, eine literarische Stadt(ver-)führung und Lieschens Plauderstunde, in der regionale Sprichwörter entschlüsselt werden. Dabei ist der Kalender stets auf dem aktuellen Stand: „Der Onlineübersicht können wir jederzeit Termine hinzufügen“, so Ridl. www.werratal-tourismus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare