Neuer Look!

Luftig und modern: Autohaus am Brückentor investiert in Umbau

Freuen sich auf die neuen Büros: (von links) Marcel Wedekind, Alexander Meyer, Benjamin Sommermann und Karsten Böning auf der momentanen Baustelle, die zukünftig Büros werden. FOTOS: ULRIKE KÄBBERICH

Eschwege. Das Autohaus am Brückentor bekommt derzeit einen neuen Look. Alles wird dynamischer, luftiger und modernder. Auch die Ausstellungsfläche wird modernisiert und bietet künftig mehr Platz für die kommenden Highlights. 

Aktuelles Angebot: 

Das Autohaus am Brückentor baut um. 

Das Unternehmen: 

Autohaus am Brückentor GmbH & Co KG, Vor dem Brückentor 11, 37269 Eschwege, Tel. 05651/ 33 960-0, E-Mail: info@brueckentor.de

Öffnungszeiten: 

Verkauf: Montag bis Freitag 8.30 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr

Kundendienst: Montag bis Freitag: 7.30 Uhr bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr Teiledienst: Montag bis Freitag: 7.30 bis 17 Uhr, Samstag: 9 bis 13 Uhr Werkstatt: Montag bis Freitag: 8 bis 17 Uhr, Samstag: 9 bis 13 Uhr Karosse: Montag bis Freitag: 8 bis 17 Uhr

Das Sortiment: 

Neu- und Gebrauchtwagen mit Modellen aus dem gesamten VW-Konzern, Werkstatt, Vermietung, Reifendienst, Teile, Karosserie, Waschanlage

Aktuelle Infos im Detail:

Alles wirkt transparenter und moderner. Hohe Decken, helle Farben und viel offener Raum: Wer das Autohaus am Brückentor in Zukunft betritt, wird sich in einem dynamisch-modernen Ambiente wiederfinden. „Wir haben im gesamten Autohaus die Deckenhöhe angepasst, sodass man überall dasselbe Raumgefühl wie in unserer Ausstellungsfläche hat. Dynamisch, modern und offen, so wie unser Team“, erzählt Geschäftsführer Alexander Meyer. Die bisherige Ausstellungsfläche wird ebenfalls modernisiert, auch um mehr Platz für kommende Highlights zu schaffen: „Wir wollen Volkswagen Classic Competence Center werden und befinden uns dafür gerade in den letzten Zügen der Bewerbungsphase. Zukünftig wird es für unsere neue Classic-Marke eine eigene Ausstellungsfläche geben“, verrät Alexander Meyer. Bei dem Umbau, der bereits Mitte Januar begonnen hat und noch voraussichtlich bis Mitte März geht, stehen die Mitarbeiter ebenso im Fokus. „Viele Mitarbeiter hatten bisher kein eigenes Büro, das soll sich ändern. Wir schaffen neue Büroräume und vergrößern die bestehenden Büros“, so Alexander Meyer weiter. Die so neu geschaffenen Räume bieten nicht nur den Mitarbeitern die Möglichkeit zum ruhigen Arbeiten, sondern auch viel Platz für ungestörte Kundengespräche. Während des Umbaus gehen die Geschäfte im Autohaus am Brückentor ganz normal weiter: „Wir wollen uns auf diesem Wege bei allen Kunden für etwaig entstandene Unannehmlichkeiten während der Renovierungsarbeiten entschuldigen. Wir bemühen uns, diese möglichst klein zu halten“, unterstreicht Alexander Meyer abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare