Bürger sollen abgeholtes Essen ablichten

Eschwege unterstützt die Gastronomie

Ein Gänsebraten mit Klösen.
+
Bestellen, abholen fotografieren und damit die Gastronomie stärken.

Die Kreisstadt Eschwege will die Gastronomie unterstützen. Sie ruft ihre Bürger dazu auf, abgeholtes Essen zu fotografieren, mit dem Hashtag #eschwegeisstlecker zu versehen und in sozialen Netzwerken im Internet zu veröffentlichen. Damit sollen auch andere Lust auf das Essen bekommen und Reichweite erzeugt werden.

Eschwege - Die erneuten Schließungen wegen der Coronapandemie träfen besonders diese Branche, so die Stadt in einer Pressemitteilung. „Unsere lebendige Gastronomie ist ein Aushängeschild, das unsere Unterstützung verdient“, sagt Bürgermeister Alexander Heppe. Viele hätten im Sommer mit Kreativität und Investitionen an Hygienekonzepten gearbeitet. Die Situation sei nun für viele eine finanzielle Herausforderung. Auch die Unterstützung des Bundes könne nur teilweise Abhilfe schaffen. Da der Lieferservice sowie das Abholen weiter gestattet sei, rufe man zur Unterstützung auf. Nur gemeinsam und solidarisch sei die Pandemie zu bewältigen. Start der Aktion ist heute. Infos gibt es auf der Homepage der Stadt sowie auf dem Facebook-Auftritt. Von Maurice Morth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare