Eschweger Kinder erleben abwechslungsreiche Herbstferien

Bereiten das Betreuungsangebot für die zweite Herbstferienwoche vor: Jörn Engler und Paula Zacher von der Jugendförderung der Kreisstadt Eschwege. Foto: Sagawe

Eschwege. Mindestens vierzig Betreuungsplätze für Mädchen und Jungen der Klassen eins bis sechs bietet die Kreisstadt Eschwege in Zusammenarbeit mit der Struth- und der Alexander-von-Humboldt-Schule in der zweiten Herbstferienwoche an.

Zu den Standards der Zertifizierung als familiengerechte Kommune gehört auch verlässliche Kinderbetreuung während der Schulferien. „Eltern müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Kinder wenigstens während der Hälfte der Ferien betreut werden“, sagt Jörn Engler, Leiter des Fachbereichs für Familien und Soziales bei der Stadt Eschwege.

Auf dem Gelände der Humboldt-Schule werden die Kinder unter Aufsicht spielen, basteln, Sport treiben und kochen. Außerdem sind einige Ausflüge in der Planung.

„Jeder Tag wird anders gestaltet“, sagt Jugendpflegerin Paula Zacher. Ganz viel werde auf dem Schulhof passieren, in der Sporthalle und in der Umgebung der Humboldt-Schule. Engler kann sich vorstellen, dass passend zur Jahreszeit „Herbst“ das Leitthema der Woche sein könnte. In jedem Fall werde Ernährung eine wichtige Rolle spielen. Beginn ist an allen Tagen von Montag bis Freitag um 9 Uhr, Ende um 17 Uhr. Zacher: „Außerdem gibt es eine Frühbetreuung, die um 7.30 Uhr beginnt.“

Kooperationspartner der Kreisstadt sind die beiden Grundschulen, die sich am Pakt für den Nachmittag beteiligen, der vom Werra-Meißner-Kreis und dem Land unterstützt wird. Das Angebot richtet sich an Eschweger Grundschüler, aber auch an Kinder, die die Klassen fünf und sechs besuchen. „Die Kids genießen es, die Ferien gemeinsam zu verbringen“, sagt Engler. Sollten die vorgesehenen vierzig Plätze nicht ausreichen, um die Nachfrage zu befriedigen, könne nachgelegt werden. Immerhin rund 750 Mädchen und Jungen besuchen nach Schätzung Englers an Eschweger Schulen die ersten sechs Klassen.

Anmeldungen nimmt die Stadt auf der Internetseite ferienspiele-eschwege.deentgegen. Telefonisch können Eltern Plätze für ihre Kinder unter der Rufnummer 0 56 51/30 43 05 reservieren. Darüber hinaus sind persönliche Anmeldungen auch bei der Stadtverwaltung im Rathaus sowie im Familienbüro möglich. Über alle Kontaktmöglichkeiten können Einzelheiten zum Ferienangebot erfragt werden.

Vergleichbare Angebote gibt es auch in jeweils der letzten Woche der Weihnachts- und der Osterferien. Im Sommer werden seit Jahren Ferienspiele während der gesamten sechs Wochen organisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare