Sitzung um 19 Uhr in der Stadthalle

Eschweger Parlament tagt heute Abend

In der Eschweger Stadthalle tagt am DOnnerstagabend um 19 Uhr die Stadtverordnetenversammlung von Eschwege.

Eschwege. Die Mitglieder der Eschweger Stadtverordnetenversammlung kommen heute Abend zu einer Sitzung in der Stadthalle zusammen. In den Beratungen, die um 19 Uhr beginnen werden, wollen sich die Abgeordneten unter anderem mit der Umbenennung des Fritz-Neuenroth-Wegs befassen.

Darüber hinaus thematisieren SPD und Grüne erneut das Portrait von Nazi-Bürgermeister Dr. Alexander Beuermann im Rathaus. Eine dem früheren Verwaltungschef gewidmete Straße war bereits vor Jahren umbenannt worden, sein Portrait hängt nach wie vor im Rathaus. 

Für die Feuerwehren soll der Bedrafs- und Entwicklungsplan verabschiedet werden. Personalstärke und Ausrüstung sind Thema. Auf der Tagesordnung stehen außerdem neben anderen Themen der Austritt Wanfrieds aus dem gemeinsamen Tourismusverband, weitere Anträge und eine Anfrage der Linken zur Nutzung leerstehender Wohnungen für Asylbewerber.

Alle Fraktionen gemeinsam wollen eine Resolution „Für Freiheit und Toleranz“ verabschieden. (ts/hs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare