Abgesagte Sternwanderung: Eschweger Schüler protestieren nächsten Freitag gegen Rassismus

Die Kinder und Jungendlichen der Eschweger Schulen protestieren am kommenden Freitag in der Kreisstadt gegen Rassismus.

Die zunächst für diesen Freitag geplante Sternwanderung für Courage und eine offene Gesellschaft wurde von den Veranstaltern am Mittwoch mit Hinweis auf die jüngsten Ereignisse in Hanau und Volkmarsen aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Mehr als 2000 Teilnehmer werden zu dem Protest erwartet. Die Sternwanderung führt zum Marktplatz, wo eine Kundgebung geplant ist. Veranstalter sind die Brüder-Grimm-, die Friedrich-Wilhelm- und die Anne-Frank-Schule. Schüler des Oberstufengymnasiums und der Beruflichen Schulen sowie weitere Organisationen haben ihre Teilnahme angekündigt. Auf dem Marktplatz wird der Protestzug um 11.30 Uhr erwartet.  hs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare