Eschweger Tafel hat nach langer Suche neuen Vorstand gefunden

+
Die neue Mannschaft der Eschweger Tafel: Roland Wedekind (von links), Karin Hellwig, Margot Furchert, Jürgen Heising, Eckhard Göller, Christa Zeich und Siegfried Furchert.

Eschwege. Gute Nachrichten von der Eschweger Tafel: Während der Jahreshauptversammlung konnte ein neuer Vorstand gewählt werden.

Jürgen Heising aus Aue ist der neue Vorsitzende und Eckhard Göller aus Niederdünzebach sein Stellvertreter. Nachdem Margot Furchert als Vorsitzende und ihre Stellvertreterin Birgit Müller nicht mehr angetreten waren, war die Zukunft des Vereins zunächst unklar. Margot Furchert war sieben Jahre die Vorsitzende der Tafel und ist jetzt in die zweite Reihe zurückgetreten. Ihre Stellvertreterin Birgit Müller arbeitete als Mitbegründerin der Eschweger Tafel schon 18 Jahre ehrenamtlich in mehreren Funktionen mit.

 

Dem erweiterten Vorstand gehören an: Kassenwartin Karin Hellwig, Schriftführer Roland Wedekind und die Beisitzer Margot und Siegfried Furchert und Christa Zeich, die besondere Aufgaben übernehmen. Zu Kassenprüfern gewählt wurden Hanne Liebeskind und Gabi Heckendorf. Jürgen Heising, der schon zwei Jahre als Beisitzer im Tafel-Vorstand mitarbeitete, und Eckhard Göller bedankten sich für das Vertrauen der Mitglieder.

Wieviele Bedürftige die Tafel betreut und was in den vergangenen sieben Jahren erreicht wurde, lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe und im E-Paper der Werra-Rundschau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare