„Das fliegt wie 'ne Eins“

Eure Mütter begeistern  Fans in der Eschweger Stadthalle 

+
Höhepunkt jeder Eure-Mütter-Show: Zu dem Song „What a feeling“ shampoonieren sich die drei Comedians am Ende gegenseitig die Haare und nehmen ein ausgiebiges Kopfbad. 

Eschwege. Ihr Auftritt: phänomenal komisch, wie immer. Eure Mütter haben am Freitagabend das Publikum in der Eschweger Stadthalle zum Toben gebracht.

 „Eure Mütter begeisterten in der ausverkauften Eschweger Stadthalle“, zitierten die Jungs von Eure Mütter am Showende die fingierte Kritik des Abends aus der Werra-Rundschau. So unrecht hatten die Comedians mit ihrer ausgedachten Vorhersage nicht, denn vom ersten Moment an war klar, dass an diesem Abend Fans im Saal waren, die das Trio von Sekunde eins an feierten. „Eure Mütter“ sind in Eschwege längst keine Unbekannten mehr, erst im vergangenen Jahr waren sie auf dem Open Flair zu erleben, zuvor gastierten sie im E-Werk und der Stadthalle.

„Das fette Stück fliegt wie 'ne Eins“ heißt ihr neustes und sechstes Bühnenprogramm, das sie jetzt in Eschwege vorstellten. Gekonnt lieferten sie pointenreiche Lieder und eigenwillige Sketche ab, fette Derbheiten inklusive. Einen roten Faden gab es nicht, sie blödeln und singen über Alltägliches wie Fahrradhelme oder feiern als großen Sommerhit Dons Käsefüße. Auch musikalisch überzeugten „Eure Mütter“ – egal ob an der Gitarre, Klavier oder Kochtopfschlagzeug.

„Eure Mütter“ bestehen aus Andreas „Andi“ Kraus, Donato „Don“ Svezia und Matthias „Matze“ Weinmann, die sich seit ihrer Schulzeit kennen und seit fast zwanzig Jahren zusammen auf deutschen Comedy-Bühnen unterwegs sind. Besonders großen Spaß hatte das Publikum, wenn das Trio vulgär und deftig wurde. Zum Beispiel, wenn es um Geruchsvergleiche zwischen Snacksalami und der männlichen Vorhaut geht oder Andi als griechischer Volksmusiker die Vorteile von männlicher Schambehaarung besingt. Beim Stück „Tot sein“ geht es ausnahmsweise mal nicht lustig zu, Andi singt wütend über einen verstorbenen Freund.

Zur Pause wird das Publikum im „Harte-Tür-Wettbewerb“ aufgefordert, einen coolen Spruch zu überlegen, mit dem Einstein doch noch in das Wettbüro und am Türsteher vorbeikommt. „Ich hab meine Bifi drin vergessen“ konnte nach der Pause den meisten Jubel auf sich vereinen und Jason aus Weiterode bekam dafür eine Live-DVD geschenkt.

Höhepunkt jeder Eure-Mütter-Show ist die Zugabe: Erneut treten Andi, Don und Matze im Synchron-Haarwaschen auf der Bühne an, sehr zur Freude des Publikums. Zum Song „What a feeling“ shampoonieren sie sich gegenseitig und tauchen dann ihre Köpfe schwungvoll in die großen Wassereimer. Mit Bademänteln und Badelatschen stehen die drei anschließend im Foyer der Stadthalle, verkaufen Shirts und CDs und erfüllen alle Foto- und Autogrammwünsche der Fans. 

"Eure Mütter" in der Eschweger Stadthalle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.