Das Comedy-Trio beigeistert vor ausverkauften Haus und kommt zum Open Flair wieder

Eure Mütter machen die Stadthalle nass

+
Zum Abschluss der bunten Show zeigen Eure Mütter ihr Talent im Synchron-Haarewaschen und fluten die Bühne der Stadthalle.

Eschwege. Das Publikum in der Eschweger Stadthalle besteht aus Kennern, schließlich wissen nur Eingeweihte von der Abmachung zwischen „Eure Mütter“ und ihrem Publikum, bei jeder Gruppennamensnennung in lautes Jubeln auszubrechen.

In der Pause verteilen Eure Mütter Teilnahmekarten zum Literaturwettbewerb, bei dem das Publikum gefragt ist.

So wird das Trio schon vor dem Betreten der ausverkauften Stadthallenbühne frenetisch gefeiert. In Eschwege sind die drei keine Unbekannten, sie waren bereits auf dem Open Flair und im E-Werk mehrfach zu Gast. In diesem Jahr war das E-Werk bereits frühzeitig ausverkauft, so dass man in die Stadthalle umzog, die ebenfalls ausverkauft melden musste. In ihrem neuen Programm „Bloß nicht menstruieren jetzt“ haben Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann Lieder und Sketche zusammengestellt, die gar nichts mit dem Titel zu tun haben, was bei Eure Mütter schon zu einer Tradition geworden ist.

Einfache Dinge werden hier zu großen Songs verarbeitet, so wie der Aufdruck „Brokkoli Extrem“ auf einer Tiefkühlschachtel. Das Trio wechselt wild zwischen großem Blödsinn, Satire und ab und zu werden sie sogar richtig böse: Dann geht es um den Austritt aus der NPD oder um den TÜV. Gesellt sich zur großen Musikalität der Gruppe noch eine Choreographie laufen Eure Mütter zur Höchstform auf. Als Rockband verkleidet singen sie ein satirisches Lied für die Femen-Bewegung worauf ein weiblicher Fan aus den ersten Reihen ihre nackten Brüste zur Bühne streckt. Selbst die Pause wird bei Eure Mütter zum Teil der Show: Das Trio veranstaltet einen Literaturwettbewerb unter den Gästen und kürt nach der Pause Gewinnerin Sonja mit einer Live-DVD und einem Eintrag auf der Mütter-Internetseite.

Zum Ende der Show gibt das Trio noch einmal alles und flutet die Bühne der Stadthalle: Zum Lied „What a Feeling“ veranstalten Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann ein Synchron-Haarewaschen. Sie stecken ihre Köpfe in Eimer mit Wasser, wirbeln ihre Haarpracht durch die Luft und shampoonieren sich gegenseitig. Zum Schluss duschen sie sich gleichzeitig mit den Eimern und das Publikum kann nicht mehr vor Lachen. In bunte Bademäntel gehüllt betreten Eure Mütter die Bühne zur letzten Zugabe und verraten, dass sie im August wieder nach Eschwege kommen werden und gleich zwei Mal auf dem diesjährigen Open Flair auftreten werden. Nach der Show schreiben die Drei, immer noch in ihren Bademänteln, fleißig Autogramme und machen Fotos mit den Fans, die mit einem breiten Grinsen die Stadthalle verlassen. (sb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare