Viel Platz für Fahrräder

Velo Mangold präsentiert große Fahrrad-Auswahl auf 400 Quadratmetern

+
Andreas Nützler von Velo Mangold in Eschwege präsentiert breites Fahrradsortiment.

Das Fahrrad-Fachgeschäft Velo Mangold in Eschwege präsentiert auf umgebauter Verkaufsfläche sein breites Sortiment an Fahrrädern, Trend-Modellen und viel Zubehör. Mit exzellentem Service will der Händler auch überregionale Kunden gewinnen.

Aktuelles:

Neuste Modelle 2018 bei E-Bikes, klassischen Mountaibikes, Rennräder, Kinderräder, Trekking- und Citybike 

Das Unternehmen:

Fahrradhaus Mangold, Hinter der Mauer 2, 37269 Eschwege, Tel. 05651/754020.

Die Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr.

Das Sortiment:

Fahrräder (E-Bikes, Mountainbikes, Cross- und Trekkingräder, Cityräder, Rennräder, Kinderräder), Radbekleidung, Zubehör, Hometrainer, Fahrradverleih, geführte E-Bike-Touren, Werkstatt.

Im Detail: 

Immer neue Highlights, die in Sachen Trends ihrer Zeit meist voraus sind, aber zugleich eine enorme Vielfalt an Fahrrädern – das ist Velo Mangold in Eschwege. Mit dem Umbau des großzügigen Ladengeschäftes Hinter der Mauer haben die Inhaber Heike und Andreas Nützler klug dafür gesorgt, dass der Kunde nicht nur Lenker an Lenker sieht, sondern sich die technische und optische Vielfalt der Bikes auch auf den ersten Blick offenbaren. In dem 400 Quadratmeter großen Ladengeschäft können alle Bike-Bedürfnisse befriedigt werden. Das Sortiment reicht vom Rennrad über Trekking-, City- und Hollandrad bis zu klassischen Mountainbikes und leichten Kinderrädern. Besonders stark ist der E-Bike-Bereich, hier gibt es das klassische E-Bike, aber auch die sportlichen Mountainbikes in vielen technischen Ausführungen, Varianten und Preisklassen für die verschiedenen Ansprüche an Geldbeutel und Technik. „Unser Konzept ist, Kunden auch überregional anzusprechen, deshalb haben wir die Möglichkeit geschaffen, unsere Räder so zu präsentieren, dass der Weg aus Göttingen oder Eisenach nach Eschwege lohnt."

i:SY-Bikes: klein und wendig 

Neu im Programm bei Velo Mangold sind die kompakten i:SY E-Bikes, die die Nische zwischen herkömmlichem Fahrrad und Faltrad füllen. Die kleinen E-Flitzer kombinieren die Vorteile beider Welten und sind für weit mehr als nur die Stadt geeignet. „Die machen richtig Spaß, sie sind flott und wendig und passen zur Not auch mal ins Auto“, sagt Andreas Nützler. Er empfiehlt jedem eine Probefahrt. 

Der Alleskönner von Riese und Müller

Der Alleskönner: das E-Bike von Riese und Müller mit zwei integrierten Akkus

Nicht neu im Programm, aber mit einem deutlich größeren Sortiment ist die zur zeit beliebteste Radmarke Riese und Müller bei Velo Mangold vertreten. Von Deutschlands erfolgreicher Fahrradmarke gibt es unter anderem den Alleskönner unter den Bikes. Das voll gefederte Mountainbike ist für jede Situation geeignet. „Ausgestattet mit gleich zwei Akkus fungiert es als Pendlerfahrzeug, eignet sich aber ebenso für sportliche Touren oder Fahrradreisen“, sagt Nützler. Riese und Müller produziert im hessischen Darmstadt. Als eines der wenigen Fahrradgeschäfte führt Velo Mangold in Eschwege noch ein breites Sortiment an Rennrädern, unter anderem der Marken Giant und Scott. 

Mountainbikes von Giant, Cube, Scott und Cannondale

Besonders breit aufgestellt ist das Fachgeschäft in Sachen Mountainbikes. „Das klassische Mountainbike ist wieder ganz stark im Kommen“, sagt Nützler. Hier bietet das Fahrradhaus Modelle von günstig bis in den Hightech-Bereich der Marken Giant, Cube, Scott und Cannondale. 

Antriebe von Shimano 

High-End bietet Velo Mangold auch bei E-Mountainbikes der marktführenden Hersteller Giant, Cube, Haibike, Scott und Trek. Ausgestattet sind die Bikes mit Komponenten wie Federgabeln von Fox, Antrieben und Akkus von Brose, Bosch und Shimano, bei vielen Modellen ist der Akku komplett in das Unterrohr integriert und trotzdem herausnehmbar. „Gerade Antriebe von Shimano sind attraktiv, weil hier eine Automatik die Unterstützungsstufe selbsttätig reguliert“, sagt Nützler. 

Die Klassiker: Von Holland- bis Kinderrad 

Darüber hinaus führt das Geschäft aber auch ganz klassische Fahrräder mit und ohne E-Unterstützung, auch solche Modelle mit tiefem Einstieg. Ein Hingucker sind beispielsweise die klassischen Hollandräder in stylishen Farben wie Rosa und Babyblau. Ebenfalls gut aufgestellt ist Velo Mangold bei Kinderrädern, hier hat sich das Geschäft auf Marken wie Woom und KU-Bikes spezialisiert, die besonders leichte und für Kinder ergonomische Rahmen bauen. 

Zertifizierter Betrieb und Ausbilder

Velo Mangold ist ein für Verkauf, Wartung und Reparatur von E-Bikes zertifizierter Betrieb und bildet inzwischen auch eigene Fahrradmechatroniker aus. (salz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.