Fahrradfahrer fliegt nach Unfall über Motorhaube und wird am Kopf verletzt

Eschwege. Bei einem Unfall in Eschwege hat ein 48-jähriger Fahrradfahrer aus der Kreisstadt Kopfverletzungen erlitten. Er stieß mit einem Auto zusammen und wurde über dessen Motorhaube geschleudert.

Am Mittwoch gegen 15 Uhr befuhr der involvierte 79 Jahre alte Pkw-Fahrer aus Eschwege die Straße "Am Baumesrain" und wollte nach links in die Niederhoner Straße abbiegen. Aus Richtung Stadtmitte nahte der Radfahrer auf der Niederhoner Straße heran und hatte seinerseits vor, nach links in die Straße "Am Baumesrain" zu fahren. Er ordnete sich auf dem Linksabbiegerstreifen ein. Der Autofahrer übersah beim Abbiegen auf die Niederhoner Straße den vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Er flog über die Front des Fahrzeugs und anschließend durch das starke Abbremsen des Pkw auf die Straße. Danach wurde er ins Eschweger Krankenhaus gebracht. Es entstand 1000 Euro Blechschaden. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare