Ein liebes Wort im Brief

Familienbildungsstätte ruft dazu auf, Weihnachtspost an einsame Menschen zu schreiben

Liebe Worte in einem Brief verpackt hilft einsamen Menschen durch die dunkle Jahreszeit.
+
Liebe Worte in einem Brief verpackt hilft einsamen Menschen durch die dunkle Jahreszeit.

Die Familienbildungsstätte ruft Menschen auf, sich mit einem lieben Brief, einer Postkarte oder einem hübsch gestalteten Weihnachtsgruß an der Weihnachtspostaktion zu beteiligen.

Eschwege – In der Woche vor Weihnachten werden die Grüße an Menschen verteilt, die sich über einen solchen Gruß freuen würden, heißt es in einer Mitteilung.

„Mit der Aktion der Evangelischen Familienbildungsstätte knüpfen die teilnehmenden Einrichtungen an die gelungene Aktion aus dem vergangenen Jahr an“, berichtet Kathrin Beyer von der Familienbildungsstätte–Mehrgenerationenhaus Werra-Meißner. Hier gab es mehr als 400 Briefe, die entsprechend weitergegeben wurden.

Die Weihnachtspost kann bis zum Freitag, 17. Dezember, an verschiedenen Stellen im Kreis abgegeben werden. Von dort wird sie weitergegeben an Menschen, von denen die teilnehmenden Einrichtungen wissen, dass sie sich darüber freuen werden. Wer eine Person kennt, die sich über einen Gruß freuen würde, kann sich an die Einrichtungen wenden.  ts

  • . Bad Sooden-Allendorf: Familienzentrum BSA, Weberstraße 48
  • . Eschwege: Evangelische Familienbildungsstätte – MGH Werra-Meißner, An den Anlagen 14a. Omnibus – die Freiwilligenagentur, Nikolaiplatz 13.
  • Seniorenwohnheim Brückentor, Vor dem Brückentor 4.
  • Nachbarschaftstreff auf der Struth, Struthstraße 18
  • . Herleshausen: Diakoniestation, Am Anger 4.
  • . Meißner: Diakoniestation, Kupfergasse 7, Abterode
  • . Ringgau: Diakoniestation, Rödelbach 6, Datterode
  • . Sontra: Diakoniestation, Hinter der Mauer 20
  • . Waldkappel: Diakoniestation, Leipziger Straße 67
  • . Weißenborn: Begegnungsstätte
  • . Wehretal: Diakoniestation/Häusliche Krankenpflege, Landstraße 117. Offener Treff, Steinweg 61, Dienstagvormittag und Donnerstagnachmittag. ts

Kontakt: Omnibus - die Freiwilligenagentur, Tel.: 0 56 51/3 33 23 78, kathrin.beyer@fbs-werra-meissner.de (Tobias Stück)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare