Familienbildungsstätte in Eschwege startet wieder

FBS Eschwege
+
Beliebt: Der Kochkurs an der FBS. Erste Angebote können jetzt wieder genutzt werden. ArchivFoto: fbs werra-meissner

Mit einem kleinen Kursangebot fährt die Evangelische Familienbildungsstätte in Eschwege jetzt vorsichtig ihr Programm wieder hoch. Eine Übersicht.

Eschwege. Die Evangelische Familienbildungsstätte in Eschwege (FBS) beginnt jetzt langsam wieder, den Kursbetrieb der Einrichtung hochzufahren. In Kürze starten die ersten Kurse, teilt FBS-Leiterin Gudrun Lang mit.

. Buggy-Fitness, donnerstags ab 28. Mai jeweils 10 bis 11 Uhr , 4 bis 5 Termine in Folge, 25 bis 31 Euro

. Alleinerziehenden-Treff, sonntags, ab 14. Juni wieder jeden 2. und 4. Sonntag im Monat, 15.30 bis 17.30 Uhr, kostenfrei

. Alfa-Café, Unterstützung im Alltag beim Rechnen, Schreiben, Lesen, dienstags ab 2. Juni, von 17 bis 18.30 Uhr, kostenfrei

.  Qualifizierung für Ehrenamtliche (Omnibus), Mittwoch, 24. Juni, 18 bis 21 Uhr, 3 Euro

. Quiz- und Quatsch-Café für Senioren, ab Ende Juni, genaue Termine werden noch bekanntgegeben

Für alle Termine ist eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich. Der Zutritt ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Ab sofort finden auch wieder persönliche Treffen der Projekte zur Arbeitsmarktintegration in den Räumen der FBS statt. „Wir freuen uns sehr, dass wir unter bestimmten Vorsichtsmaßnahmen erste Kursangebote wieder aufnehmen können“, so Gudrun Lang. Dazu gehören noch keine Angebote mit Kindern, da die FBS nicht gewährleisten können, dass Sicherheitsabstände eingehalten werden. „Außerdem dürfen wir auch noch kein offener Begegnungsort sein“, so die Leiterin.

Die Türen bleiben vorerst verschlossen und ein Besuch ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Außerdem gäbe es zumindest bis zu den Sommerferien verschiedene kostenfreie Online-Angebote unter
fbs-werra-meissner.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare