Metallbaufirma in Oberhone brennt - 80 000 Euro Schaden 

Rauchgeschwärztes Industriegebäude in Oberhone. 
+
Das Feuer zerstörte einen Holzverschlag und griff auf eine benachbarte Produktionshalle sowie eine Lagerhalle über. 

80.000 Euro Schaden sind bei einem Feuer am Samstagmorgen bei einer Firma in Oberhone entstanden. Die Polizei geht von Brandstiftung auf und sucht Zeugen.   

Oberhone. Ein Schaden von mindestens 80 000 Euro ist am frühen Samstagmorgen beim Brand eines Fabrikgebäudes im Eschweger Ortsteil Oberhone enstanden. Laut Polizei handelt es sich um vorsätzliche Brandstiftung. Unbekannte Täter hätten einen Holzverschlag auf dem Gelände der Metallbaufirma in Brand gesetzt, die Flammen griffen schnell auf eine benachbarte Produktionshalle sowie eine Lagerhalle über. Die Eschweger Feuerwehr hatte das Feuer zügig unter Kontrolle, sodass ein Übergreifen auf ein Verwaltungsgebäude verhindert werden konnte. Die Eschweger Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, Tel. 0 56 51/ 9250. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare