Verein(t) stark

Feuerwehr Grebendorf gewinnt Leservotum der Heimatzeitung

Eschwege. Die Freiwillige Feuerwehr Grebendorf ist als Sieger aus der Aktion „Vereint stark“ der Werra-Rundschau hervorgegangen. Sie hatte sich gegen fast 200 Vereine im Fan-Votum der Heimatzeitung durchgesetzt. 

Am Freitag nahm der Vorsitzende Matthias Hehling einen Scheck über 2000 Euro von Redakeurin Stefanie Salzmann entgegen. Und auch die Zweit- und Drittplatzierten feierten im WR-Zelt am Eschweger Stad mit: Die Damenhandballsparte des SV Reichensachsen und der Spielmannszug Werratal 1956 wollen ihren Gewinn von 500 bzw 1500 Euro in die Jugendarbeit investieren. 

Im Finale der Leserabstimmung standen die Spielgemeinschaft Datterode/ Röhrda, die Damenhandballerinnen des SV Reichensachsen, der Spielmannszug Werratal, der TSV Brandenfels/ Nesselröden, die Volkstanzgruppe Hosbachtal, die Gemeinschaft der Bischhäuser Vereine, die FFW Grebendorf, der Fanfarenzug Frankershausen, der SV Adler Weidenhausen, der Heimatverein Weißenborn und der Partnerschaftsverein Jumelage - Villeneuve les Sablons aus Altenburschla.

Alles rund um den Wettbewerb und das Finale lesen Sie in der Samstagsausgabe und im E-Paper der Werra-Rundschau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare