Feuerwerk über den Dächern der Stadt

+

Eschwege. Das Silvesterfeuerwerk wirkt von erhöhtem Standort besonders reizvoll. Wer den Jahreswechsel in Eschwege feiert, hat rund um die Kreisstadt einige Plätze zur Auswahl.

Vom Aussichtspunkt amSchwalbenthal bietet sich ein Blick auf das gesamte Werratal und Thüringen im Hintergrund.Kochsberg bei Grebendorf ist der geeignete Ort, um zum Jahreswechsel eine hell erleuchtete Kreisstadt zu sehen. Wer, wie unser Fotograf, das Spektakel um Mitternacht vom Nikolaiturm aus beobachten möchte, bekommt den Schlüssel für das Bauwerk bei der Touristinformation. Das gleiche gilt für Eschweger, die auf den Bismarckturm klettern möchten, um dort in das Jahr 2018 hineinzufeiern. Ganz in der Nähe und weniger beschwerlich zu erreichen ist Schubarts Höhe. Der Blick verspricht ein ähnliches Erlebnis. Im Vordergrund Eschwege und am Horizont der Meinharder Höhenzug sind vonder Brücke über die Reichensächser Straße gut zu sehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.