Flüchtlingsunterkunft Lohfelden: Eschweger THW hilft beim Aufbau

+
Arbeiten auf Hochtouren: Kommende Woche sollen 800 Flüchtlinge in den ehemaligen Gartenmarkt in Lohfelden einziehen. Die THWler aus Eschwege bauen Trennwände in der riesigen Halle.

Lohfelden/Eschwege. Das Technische Hilfswerk Eschwege ist erneut im Einsatz für Flüchtlinge: Diesmal helfen 13 THWler aus der Kreisstadt beim Einrichten der neuen Flüchtlingsunterkunft in Lohfelden (Kreis Kassel).

In Lohfelden wird derzeit der leerstehende Gartenmarkt Hornbach als Flüchtlingsunterkunft hergerichtet. Bis zu 800 Flüchtlinge sollen hier untergebracht werden, teilte das Regierungspräsidium Kassel Montag mit. Seitdem laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Die gelben Toilettenhäuschen stehen bereits, nun wartet man noch auf Sanitärcontainer mit Duschen und Waschgelegenheiten. Vermutlich in der kommenden Woche sollen die Flüchtlinge bei Hornbach einziehen.

Jetzt helfen die Eschweger THWler dabei, Trennwände in der riesigen Halle des ehemaligen Gartenmarktes aufzustellen.

Flüchtlingsunterkunft in Lohfelden im Hornbach wird vorbereitet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare