Den regionalen Handel stärken

Fragen und Antworten zur WR-Online-Plattform kaufdaheimein.de 

+
Ist überzeugt davon, dass der Handel einen Online-Auftritt braucht: Eschweges Wirtschaftsförderer Wolfgang Conrad.

Eschwege. Im November ist die Plattform für den regionalen Handel kaufdaheimein.de an den Start gegangen. Wir sprachen mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt Eschwege, Wolfgang Conrad, über das neue Internetportal.

Hier die wichtigsten Fakten in Fragen und Antworten zusammengefasst.

Was ist eigentlich die Idee hinter kaufdaheimein.de?

Auf kaufdaheimein.de können Händler, Dienstleister und Gastronomen aus der Region die ganze Vielfalt ihrer Angebote präsentieren. „Es ist sozusagen ein digitales Schaufenster in die Region“, sagt Conrad. Zum einen können die Kunden sich dort einen Überblick über die zahlreichen Angebote der lokalen Händler verschaffen und über die Händlersuchmaschine schnell ein passendes Angebot ausfindig machen. Zudem finden sich dort Tagestipps der Gewerbetreibenden. „Das ist eine Win-win-Situation für den Handel und die Kunden – der Händler kann sich präsentieren und der Kunde findet gute Angebote.“

Warum ist ein Online-Auftritt für Gewerbetreibende so wichtig?

Heutzutage geht es nicht mehr ohne eine Internetpräsenz, ist sich der Wirtschaftsförderer sicher. „Ein rein stationärer Handel reicht nicht mehr, wir brauchen eine Mischung aus den Geschäften in den Innenstädten und dem Online-Handel.“ Wichtig sei dies vor allem deshalb, um die Innenstädte auch künftig belebt zu halten.

„Wir haben in Eschwege und anderen Kommunen in der Region eine schöne Vielfalt an Angeboten, diese gilt es zu erhalten“, betont Conrad. Mit kaufdaheimein.de können sich Geschäftsleute in jedem Fall den Kunden – die oft gar nicht alle guten Angebote in der Region kennen würden – besser präsentieren.

Braucht man eine eigene Website, um bei kaufdaheimein.de mitzumachen?

Nein. Das sei ja das Gute an dem Angebot, sagt Conrad: „Wer keinen eigenen Internetauftritt hat, der bekommt kostengünstig eine sogenannte Microsite erstellt und ist dann auch mit seinem Angebot im Internet zu finden.“

Lohnt sich das Mitmachen auf kaufdaheimein.de?

Auf jeden Fall. Je mehr Gewerbetreibende sich beteiligen desto besser. Zudem lohnt es sich jetzt für beide Seiten noch mehr: mit dem Gewinnspiel Schnappschuss-Jagd – hier können sowohl die Kunden, die Bilder einreichen, als auch die teilnehmenden Gewerbetreibenden attraktive Preise gewinnen Infos zum Gewinnspiel gibt es auf: www.fotowettbewerb.kaufdaheimein.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.