Franzosen besiegen Eschweger beim kommunalen Olympia in allen fünf Disziplinen

Feierten den Sieg der Franzosen gemeinsam: Die Vorsitzende des Eschweger Städtepartnerschaftsvereins Ingrid Möller-Quanz, Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe, Organisator Jean-Pierre Nectoux, Christine Sevestre, St. Mandés Bürgermeister Patrick Beaudouin und Pascale Trimbach. Foto: privat

St.-Mandé/Eschwege. Nichts zu holen gab es für die Delegation aus Eschwege beim kommunalen Olympia in der französischen Partnerstadt St.-Mandé. Mit einer glatten Niederlage kehrten die Nordhessen in die Kreisstadt zurück.

Die Eschweger Delegation in der Partnerstadt St. Mandé erwies sich als guter Gast. Die Siege in allen fünf Disziplinen gingen in dem sportlichen Vergleich an die Pariser Vorstädter. Die Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Ingrid Möller-Quanz fasste es in einem Satz zusammen: „Diese vier Tage in St. Mandé und die dabei stattgefundenen sportlichen Wettbewerbe endeten mit dem Ergebnis 5:0 für die Freundschaft.“

Mehr über die Disziplinen Schwimmen, Tischtennis, Pétanque, Basketball und Handball in der gedruckten Dienstagausgabe und im e-paper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare