Frau mit Chihuahua  schlägt und beschimpft 63-Jährige

Eschwege. Die Polizei fahndet nach einer Frau mit Chihuahua, die am Donnerstagabend eine andere Frau in Eschwege angegriffen haben soll. 

Wie die Polizei berichtet, wurde eine 63-jährige Frau aus Eschwege am Donnerstag gegen 18.15 Uhr an der Ecke Klosterstraße und Boyneburger Tor in Eschwege von einer bisher unbekannten Frau angegriffen und leicht verletzt.

Die 63-jährige ging mit ihrem Hund spazieren und blieb an der Ecke Klosterstraße und Boyneburger Tor stehen. In diesem Moment ging eine ihr namentlich nicht bekannte Frau an ihr vorbei, die nach Angaben der Geschädigten plötzlich grundlos auf sie losging, sie beschimpfte, auf sie einschlug und schließlich das T-Shirt der Frau zerriss. Anschließend flüchtete die Täterin in den Botanischen Garten.

Beschreibung

Die 63-jährige konnte die Täterin als etwa 40-jährige Frau beschreiben, die mit einem langen Rock mit Rüschen bekleidet war. Sie soll lange, dunkelblonde Haare gehabt haben, die zu einem Zopf gebunden waren. Die Unbekannte war mit einem kleinen, weißen Hund vermutlich einem Chihuahua unterwegs. Laut Aussagen der Geschädigten ist ihr die Täterin schon öfters aufgefallen, als sie in Mülleimern nach Pfandflaschen suchte. 

Hinweise: An die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare