Freundschaft auf afrikanisch

Eschwege. „Mukwano“ heißt Freundschaft und ist der Name der achtköpfigen Musikgruppe aus Uganda, die auf dem Sommerfest der Familienbildungsstätte am Freitagnachmittag für exotische Musik sorgte.

Die Afrikaner sind im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Witzenhausen und ihrer Heimatstadt Kayunga für einige Wochen im Werra-Meißner-Kreis zu Gast und musizieren für Kindergartenkinder, bei Gottesdiensten und in Konzerten. Da sich keine Organisation fand, die das Projekt unterstützen wollte, wird es bisher ausschließlich über Spenden und Kollekten finanziert. Die Verbindung zwischen Witzenhausen und Kayunga besteht seit fast 20 Jahren, 2011 wurde der Vertrag zwischen den beiden Städten ratifiziert.

Von Stefanie Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.