Tourist-Information Eschwege, Wanfried, Meinhard präsentiert steigende Zahlen

Gästeführer sichern Erfolg

Eschwege. Eschwege und die Region müssen sich im Tourismus nicht verstecken. Ganz im Gegenteil: „Wir haben so viele gute Angebote, dass wir locker mit der Rhön oder dem Harz mithalten können“, sagte Jutta Riedel, Geschäftsführerin der Tourist-Information.

Sie dankte beim Treffen der Gästeführer in der Eschweger Stadthalle erst einmal herzlich allen Gästeführern: „Ohne sie wären wir gar nicht so erfolgreich.“

Besonders bei Kindern beliebt: Geocaching mit Frank Daumann.

Insgesamt 40 Stadtführer zeigen in regelmäßigen Touren durch Eschwege, Wanfried und Meinhard die Schönheiten ihrer Region. Und das mit zunehmendem Erfolg. Die Bilanz für 2013 sieht laut Riedel super aus. „Wir hätten nicht gedacht, dass das Jahr so gut verläuft, da es bis Juni ja fast nur geregnet hat.“ Doch die Zahlen können sich sehen lassen. Insgesamt konnte die Tourist-Information 414 eigene Veranstaltungen anbieten, das sind 33 Veranstaltungen mehr als im Jahr 2012 mit 381 Angeboten. Im vergangenen Jahr haben insgesamt 7519 Menschen diese Angebote genutzt (2012: 6974). Besonders erfreut ist Riedel über die große Zahl der teilnehmenden Kinder: 1649 Kinder haben alleine im vergangenen Jahr mitgemacht, 2012 waren es 1336. Am beliebtesten sind bei den Teilnehmern die Stadt- und Erlebnisführungen. In Eschwege nahmen 2013 insgesamt 4353 Gäste und Einheimische an einem der zahlreichen Rundgänge teil, in Wanfried 842 der insgesamt 1094 Teilnehmer.

Werranixe ist beliebt

In Meinhard wird am liebsten eine Rundfahrt mit der Werranixe gebucht: Rund 79 Prozent der Teilnehmer an Veranstaltungen dort ließen sich eine Schifffahrt nicht entgehen. Wichtig findet Riedel auch die Angebote für die Jugend, und da liegt ganz klar Frank Daumann mit seinen Geocaching-Touren vorn. Von den 381 Teilnehmern seiner Touren waren 284 Kinder. Der Konkurrenzkampf um die Touristen wird immer härter, berichtete Riedel. Deshalb hat die Tourist-Information eine komplett neue und moderne Website gestaltet auf der alle Veranstaltungen der Region zu finden sind. „Wie bieten ein breitgefächertes Angebot und pflegen alle Termine einzeln ein“, sagt Riedel.

Sie nutzte auch gleich die Gelegenheit, um den neuen praktischen Ausflugs- und Urlaubsplaner vorzustellen. Dort können Gäste und Einheimische aus 63 Angebots-Bausteinen ihre eigenen Tagesausflug oder Kurzurlaub zusammenstellen. Neben den beliebten geführten Rundgängen gibt es auch Museen, Segwaytouren, Rad- und Wandertipps sowie ganze Tagestouren und Thementage.

• Alle Infos gibt es als Flyer in der Tourist-Information und im Internet unter

www.werratal-tourismus.de

Von Diana Rissmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare