Zum zehnten Mal lockt der Hüttenzauber

Gaudi auf dem Marktplatz

Eschwege. Kunsthandwerk, allerlei Geschenkideen vom Baumschmuck bis zum Filzhut und leckere Spezialitäten aus der Region - seit zehn Jahren lockt der Hüttenzauber zum vorweihnachtlichen Bummeln in die Eschweger Innenstadt.

Am Freitag öffnete der Markt pünktlich um 15 Uhr und war trotz des nasskalten Wetters schon ganz gut besucht. Besonders freuten sich die Jüngsten über das neue Rutschvergnügen: Eine 15 Meter lange Doppelrodelbahn lädt das ganze Wochenende zum Wettrutschen auf Rollen ein. Der dreijährige Henrik Wolf und sein achtjähriger Bruder Finn rutschten was das Zeug hält. „Die sind bestimmt schon 50-mal da runtergesaust“, sagt Mutter Annette Wolf. Sie findet es besonders gut, dass es in diesem Jahr eine kleinere Rutsche geworden ist, denn so können auch Jüngere sich ins Rutschvergnügen stürzen.

„Auf die große Rutsche hätte Henrik noch nicht gekonnt“, sagt sie. Da die neue Rodelbahn etwas mehr Platz braucht und der Marktplatz noch eine Großbaustelle ist, fällt der Markt mit etwa 20 Hütten in diesem Jahr etwas kleiner aus. „Trotzdem erwartet die Besucher ein vielfältiges und abgerundetes Angebot“, sagt Wolf-Dietrich von Verschuer vom Eschweger Stadtmarketing. Mit dabei zum neunten Mal der Obsthof Bausch. „Wenn Eschwege so was Tolles macht, dann muss man da mitmachen“, sagt Bärbel Bausch. Ihr Mann Karl-Walter ist guter Dinge und hofft, dass das Wetter sich so gut hält. Etwas kältere Temperaturen hingegen wünscht sich das Team vom Hemingway, das an der Heubar allerlei heiße Getränke anbietet. „Bei uns gibt es alles, was man bei den Temperaturen braucht“, sagt Lena Bierschenk. Zum ersten Mal dabei ist Sevge Gurkan aus Gießen, die von Köfte bis Baclava eine Vielzahl hausgemachter türkischer Spezialitäten anbietet.

Bürgermeister Alexander Heppe freut sich, dass trotz Baustelle ein so schöner Hüttenzauber realisiert werden konnte. „Das Stadtmarketing hat wieder ganze Arbeit geleistet“, sagt Heppe.

Von Diana Rissmann

• Heute hat der Markt von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare