Gläserne Trophäe für den Stadtbahnhof

+
Am Freitagvormittag überreichte NVV-Geschäftsführer Wolfgang Dippel (Zweiter von rechts) die aus Glas geschliffene Trophäe an Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe (Mitte). Mit dabei waren auch (von links) NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch, Landrat Stefan Reuß, die Architekten Johannes Fricke und Anette Blumberg sowie Ehrenbürgermeister Jürgen Zick.

Eschwege. Der Preis für die Auszeichnung zu Europas bestem kleinen Bahnhof ist dort, wo er hingehört. In einer Vitrine in der Mobilitätszentrale des Eschweger Stadtbahnhofs.

Am Freitagvormittag überreichte NVV-Geschäftsführer Wolfgang Dippel (Zweiter von rechts) die aus Glas geschliffene Trophäe an Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe (Mitte). Mit dabei waren auch (von links) NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch, Landrat Stefan Reuß, die Architekten Johannes Fricke und Anette Blumberg sowie Ehrenbürgermeister Jürgen Zick. (ts)

Lesen Sie auch:
Eschwege hat Europas besten kleinen Bahnhof

Eine ausführliche Berichterstattung lesen Sie in der Samstagsausgabe der Werra-Rundschau.

Immer mehr Fahrgäste nutzen den Stadtbahnhof in Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.