Tatverdächtige haben zudem jungen Mann bestohlen

Graffiti-Schmierereien: Mittlerweile zwölf Anzeigen erstattet

+

Eschwege. In Zusammenhang mit den Ermittlungen der Serie von Sachbeschädigungen durch Graffiti in der Nacht zu Donnerstag wurden mittlerweile zwölf Strafanzeigen erstattet. Dies teilt die Polizei am Freitagmorgen mit.

Die bereits in der Tatnacht festgenommenen vier Tatverdächtigen sollen mehrere Häuser, Ämter und Geschäfte mit schwarzer Autolackfarbe beschmiert haben. Der Schaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Im Zuge der Ermittlungen habe sich  zusätzlich herausgestellt, dass die vier Verdächtigen in der Nacht zu Donnerstag zudem einen 20-Jährigen bestohlen haben. Laut Polizeibericht hätten die Vier den 20-Jährigen am Mittwochabend in einer Eschweger Gaststätte kennengelernt  und ihn in der Nacht im Auffahrtsbereich des Parkhauses "Vockeroth" wieder getroffen. Dort habe dann einer der Tatverdächtigen dem 20-Jährigem widerrechtlich Bargeld, insgesamt 25 Euro, aus dem Portemonnaie entnommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare