Große Ausstellung auf dem Werdchen: Landkreis setzt auf Elektro-Mobilität

Eschwege. Weil Mobilität und Klimaschutz gerade in der ländlichen Region wichtige Zukunftsthemen sind, plant der Landkreis am 27. Mai einen Elektro-Mobilitätstag.

Auf dem Eschweger Werdchen und im benachbarten E-Werk werden zahlreiche Aussteller zum Thema erwartet. Darüber hinaus ist ein Vortrags- und Diskussionsprogramm geplant.

„Mobilität ist ein Zukunftsthema, das auf einer Ebene mit Digitalisierung steht“, sagte Dr. Lars Kleeberg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft gestern bei der Präsentation des Projektes im Landgrafenschloss.

Für Ersten Kreisbeigeordneten und Umweltdezernent Dr. Rainer Wallmann muss eine zukunftsgerichtete Mobilität im ländlichen Raum an die Besonderheiten angepasst sein. „Konzepte aus Großstädten können nicht eins zu eins übernommen werden“, sagte Wallmann am Dienstag. Der Landkreis hat die E-Mobilität schon seit einiger Zeit für sich entdeckt und setzt auf die alternative Antriebsenergie. Im Fuhrpark des Werra-Meißner-Kreises fahren zwei Hybrid-Fahrzeuge, und zwei Elektroautos sind bestellt. Darüber hinaus gibt es ein E-Bike für die kurzen Dienstfahrten in Eschwege.

Gewerbebetriebe sind die Zielgruppe von Kreis und Wirtschaftsförderungsgesellschaft, private Interessenten sind am 27. Mai beim Elektro-Mobilitätstag in Eschwege ebenfalls willkommen. Das Land Hessen wirkt auch mit. Die Besucher der Veranstaltung werden über die technischen Möglichkeiten informiert, erfahren aber auch die Details der unterschiedlichen Fördermöglichkeiten.

Gerade kleine Handwerksbetriebe, so Oliver Brunkow von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, könnten die Elektro-Mobilität für sich nutzen. Der Aktionsradius sei oft nicht größer als die Reichweite elektrobetriebener Nutzfahrzeuge.

Wann findet der Elektro-Mobilitätstag in Eschwege genau statt?

Rund einhundert potenzielle Aussteller haben Oliver Brunkow von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft und der Klimaschutzmanager des Werra-Meißner-Kreises, Martin Lückert zur Teilnahme am Elektro-Mobilitätstag in Eschwege angefragt. Autohersteller gehören dazu, Anbieter von E-Bikes ebenfalls. Das Land Hessen hat seine Teilnahme an der Messe auf dem Werdchen bereits zugesagt. Die Stadtwerke der Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit den SUN-Partnern (Stadtwerkeunion Nordhessen) präsentieren sich am 27. Mai ab 10.30 Uhr ebenfalls. Im E-Werk veranstalten die Organisatoren ein Vortrags- und Diskussionsprogramm mit Fachleuten zum Thema. Zum Abschluss beginnt um 12.50 Uhr eine Podiumsdiskussion mit hochkarätiger Besetzung. Anschließend ist die Ausstellung noch bis 17 Uhr geöffnet. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare