Hauptversammlung der Liedertafel Niederhone

Niederhone. Viele Übungsstunden und Auftritte hat die Liedertafel Niederhone im vergangenen Jahr verzeichnet. Das wurde während der Jahreshauptversammlung bekannt gegeben, die von der Vorsitzenden Karla Pfetzing eröffnet wurde.

Ein besonderer Dank ging an Chorleiterin Ulrike Hildebrandt, die mit viel Geduld und Liebe den Chor auf den richtigen Weg gebracht hat. Beisitzerin Anni Heckmann und Wilfried Pfetzing haben in den Statistiken festgestellt, dass fast immer alle Sänger (22 aktiv) und Sängerinnen (27 aktiv) an den Übungsstunden und Auftritten teilgenommen hatten. Auch Chorleiterin Ulrike Hildebrandt bedankte sich beim Chor, der sehr motiviert sei. In der kommenden Zeit sollen neue Lieder eingeübt und ältere aufgefrischt werden. Auch eine Chorfreizeit ist in Planung.

Auch die Bückeberg-Lerchen wurden gelobt, deren Leitung ebenfalls Hildebrandt übernommen hat. Die jungen Sänger hatten am vierten Advent ihren ersten öffentlichen Auftritt, der sehr gut ankam. Es kommen derzeit durchschnittlich zehn Kinder zu den Übungsstunden. Sie würde sich freuen, wenn noch mehr Kinder den Weg zu den Übungsstunden finden würden. Diese finden immer mittwochs um 17 Uhr im Gemeinschaftsraum der Turnhalle satt.

Neue Termine

Nach den Grußworten der örtlichen Vereine und des Ortsvorstehers wurden noch einige Termine und Vorhaben bekannt gegeben. Am 20. Februar findet ab 10 Uhr ein Chortag mit einem Chorcoach in der Turnhalle statt. Im Frühjahr und im Herbst soll wieder im Seniorenheim gesungen werden. Am Pfingstsonntag beteiligt sich die Liedertafel am Gottesdienst. (red/cow)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare