Ab heute Abi: Im Werra-Meißner-Kreis werden 386 Schüler geprüft

Werra-Meißner. Für 386 Schüler im Werra-Meißner-Kreis stehen ab heute die Abiturprüfungen auf dem Programm. Bis zum Donnerstag, 30. März, werden die Schülerinnen und Schüler von sechs Schulen im Kreis schriftlich geprüft.

Die mit Abstand größte Zahl an Prüflingen stellt das Oberstufengymnasium in Eschwege. 110 Männer und Frauen treten hier in den nächsten zwei Wochen an. An der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hessisch Lichtenau werden 77 Schüler geprüft, am Beruflichen Gymnasium in Eschwege sind es 73, am Beruflichen Gymnasium in Witzenhausen 57, an der Rhenanus-Schule in Bad Sooden-Allendorf 40 und an der Adam-von-Trott-Schule in Sontra noch 29.

Die Prüfungen starten heute mit den Englischklausuren für die Grund- und Leistungskurse. Am Freitag sind sämtliche Chemieschüler an der Reihe. Nach dem Wochenende wird die Prüfungsphase mit den Leistungskursen der Fächer Deutsch, Kunst, Musik, Politik und Wirtschaft, Geschichte, Wirtschaftswissenschaften, Erdkunde, evangelische und katholische Religion, Informatik und Sport fortgesetzt. Als letztes Fach wird am 30. März Physik schriftlich geprüft.

Fünf Prüfungsfächer gibt es. Die Schüler werden in drei Fächern schriftlich, in bis zu zwei Fächern mündlich geprüft. Das vierte und fünfte Prüfungsfach wird dezentral abgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare