Firmensuchmaschine für WR-Verbreitungsgebiet

Heute startet neue Plattform KaufDaheimEin.de

+
Gibt’s das hier? Über das neue Online-Portal KaufDaheimEin.de auf www.werra-rundschau.de können ab dem 1. November per einfachem Stichwort Produkte bei allen lokalen Händlern gesucht – und gefunden werden.

Eschwege. Am 1. November geht die neue Online-Plattform KaufDaheimEin.de an den Start. Damit soll der weiter wachsende Trend zum Online-Shopping wieder Richtung des lokalen Handels ausgerichtet werden.

„Wir dürfen das Internet nicht verteufeln, sondern müssen es als zusätzlichen Kanal nutzen, um die Menschen wieder an den lokalen Handel zu binden“, sagte Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe im E-Werk. Dort wurde das Projekt vom Wirtschaftsförderer der Stadt Eschwege, Wolfgang Conrad, vorgestellt. Conrad zog zudem eine Bilanz der Entwicklung des Einzelhandels der vergangenen Jahre und den sich daraus ergebenden Herausforderungen.

KaufDaheimEin.de. Was bedeutet das eigentlich?

Das Portal ist eine Firmensuchmaschine und befindet sich auf der Startseite vonwww.werra-rundschau.de. Hier kann der Nutzer jeden beliebigen Suchbegriff von A wie Angelhaken bis Z wie Zollstock eingeben und es werden automatisch alle Händler im WR-Verbreitungsgebiet aufgelistet, die das Gesuchte führen und es auch auf ihrer Website anbieten.

Welchen Vorteil habe ich als Konsument?

Ziel des Portals ist es, einheimische Geschäfte, Dienstleister und Handwerker mit ihren Sortimenten, Leistungen und Angeboten, für Kunden und Konsumenten aus der Region interessant und transparent zu machen.

Der Zugang zu KaufDaheimEin.de ist genauso einfach wie zu Google, er liegt auf der Startseite von www.werra-rundschau.de. Durch die regionale Einschränkung werden nur Anbieter aufgeführt, die auch in der Region ansässig sind, genau genommen im gesamten Verbreitungsgebiet der Werra-Rundschau.

Kann ich direkt unter KaufDaheimEin.de bestellen?

Nein. Aber man kann sich über KaufDaheimEin.de direkt auf die Website der Händler klicken und von dort auch deren Online-Shops, wenn vorhanden, nutzen.

Was bringt die neue Online-Plattform für die Händler?

Vor allem Transparenz. Viele Menschen wissen gar nicht, was es wo in der Region überhaupt alles gibt und kaufen deshalb lieber gleich bei den großen Online-Versandhändlern. Das soll sich mit dem neuen Portal der WR ändern und die Kunden zurück in den lokalen Handel holen nach dem Motto: Im Netz informieren, zuhause kaufen. Zugleich profitiert das Portal ohne weiteres Zutun durch die vorhandenen hohen Zugriffszahlen auf die Website der Werra-Rundschau.

Wie viele Unternehmen finde ich hier?

Bereits jetzt sind 600 regionale Unternehmen auf der Online-Plattform KaufDaheimEin.de aufgelistet. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsinitiative der Werra-Rundschau, der Wirtschaftsförderung der Stadt Eschwege und der Firmensuchmaschine Sherlock Who.

www.kaufdaheimein.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare