Hochzeitsmesse „Eschwege traut sich“ am Sonntag in der Stadthalle

+
Hier werden Hochzeitsträume wahr: Auf der Hochzeitsmesse „Eschwege traut sich“ können sich Bräute viele Inspirationen für den großen Tag holen. Unser Archivbild wurde im Premierenjahr der Veranstaltung aufgenommen.

Die Hochzeitsmesse „Eschwege traut sich“ steigt am Sonntag in der Stadthalle.

Dass die Ehe in Mode ist, erfahren Heiratswillige spätestens dann, wenn sie mögliche Feierorte für die Party abtelefonieren. Oder den Blumenschmuck auswählen – ausgefallene Rosensorten in Pastellfarben, eine Vanda-Orchidee mit auffälliger Struktur, oder doch den klassisch-kugelförmigen Brautstrauß? Und welche Torte darf es sein: das mehrstöckige Exemplar oder lieber den „naked cake“, bei dem die Seitenwände weitgehend unverziert bleiben – laut Experten gerade in?

Die Ringe, das Kleid, die Kirche – wohl nirgends haben Heiratswillige aus der Region alle Angebote rund um eine gelungene Hochzeit so kompakt und vielfältig an einem Platz wie am Sonntag, 13. Oktober: Zum dritten Mal lädt dann das Messeteam um „Eschwege traut sich“ in die Stadthalle der Kreisstadt. Organisatorin der Hochzeitsmesse ist erneut Andrea Fromm von Andreas Brautboutique in Ronshausen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg).

„31 Aussteller haben sich für die Messe in Eschwege angemeldet und werden ihre Leistungen und Angebote präsentieren“, sagt Andrea Fromm. Vom Herrenausstatter bis hin zur Brautmode, vom Fotografen bis zur Traurednerin, ja sogar Sängerinnen, Motiv-Stickerinnen und ein Anbieter für Kutschfahrten werden den Brautleuten in spe Rede und Antwort stehen. „Der persönliche Kontakt und das Vier-Augen-Gespräch machen die Messe so charmant“, sagt Andrea Fromm. Individuell könne so auf Wünsche eingegangen werden. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Paare in der Zeit vor ihrem großen Fest mit kompetenten Ansprechpartnern und neuen Ideen zu inspirieren.“

Bedacht gewählt ist auch der Zeitpunkt der Eschweger Hochzeitsmesse – schließlich bekommen die meisten ihren Heiratsantrag im Urlaub in den Sommermonaten; im Herbst beginnen die Verlobten damit, sich umzuschauen. „Und das sollten die Brautpaare in spe rechtzeitig tun“, wissen die Veranstalter. Denn gefragte Veranstaltungsorte sind nicht selten Monate im Voraus ausgebucht; gleiches gilt für die Musik. Die Messe ist aber nicht nur für jene Paare gedacht, die ihre Hochzeit als große Feier planen. Auch diejenigen, die sich dazu entscheiden, im kleinen Rahmen zu heiraten, kommen dort auf ihre Kosten.

Rund um die Hochzeitsmesse gibt es ein buntes Rahmenprogramm. Ein Höhepunkt wird zweifelsohne die Brautmodenschau sein. Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr ein besonderes Bonbon für die Besucherinnen der Messe: Unter allen zukünftigen Bräuten wird ein Brautkleid im Wert von 1000 Euro verlost.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare