Humboldtschule ist das Motiv der Johannisfestplakette 2020

+
Der ehemalige Eingang der Alexander-von-Humboldt-Schule.

„Eschwege grenzenlos bunt“ ist das Motto des Umzugs am Johannisfestsonntag im Jahr 2020.  Motiv für die Festplakette ist die dann 125 Jahre alte Alexander-von-Humboldt-Schule.

Das beschloss die Johannisfestkommission am Donnerstagabend. Nach Angaben von Kommissionsvorsitzendem Thomas Große erfolgten beide Beschlüsse während der Sitzung hinter verschlossenen Türen einstimmig.

„Das Motto eignet sich deswegen ganz besonders, weil die unteren Klassen sich besonders bunt austoben und die älteren Schüler sich auch politisch ausdrücken können“, sagte Große gestern. Bunt könne auch im Sinne von Vielfalt interpretiert werden. Und das grenzenlose Eschwege ist im Ergebnis eine Anspielung auf die Grenzöffnung vor 30 Jahren.

Thomas GroßeKommissionsvorsitzender

Auch bei der Auswahl des Motivs für die Plakette war nach Angaben Großes die Grenzöffnung ein Vorschlag, ebenso wie die Themen „Brücken“ und „Brückenhausen“, Vereinsjubiläen und einzelne Stadtteile. Die Wahl fiel schließlich auf die Alexander-von-Humboldt-Schule, die vor 25 Jahren zum 100-jährigen Bestehen schon einmal Motivgeber für die Plakette war. 7000 Stück werden hergestellt und zum Fest Ende Juni kommenden Jahres verkauft. Zum Donnerstagabend im Festzelt, so Große, sei noch keine Entscheidung gefallen. Die Auftaktveranstaltungen „waren in den vergangenen Jahren nicht von Erfolg gekrönt“, sagte der Kommissionsvorsitzende. Dennoch wolle der Festzeltbetreiber als Testlauf für die folgenden Tage daran festhalten. Ob der Bürgermeister das Johannisfest im Zelt eröffne, sei allein dessen Sache, sei nicht wesentlicher Bestandteil und könne auch an anderer Stelle erfolgen.

Der Familientag auf dem Rummelplatz hat sich nach Ansicht der Kommission bewährt, deswegen soll daran festgehalten werden. Der Freitagnachmittag bis in den Abend hinein ist dafür vorgesehen.

Neben dem Festzug am Sonntagnachmittag gehört der Maienzug am Samstagvormittag zu den Höhepunkten der fünftägigen Feierlichkeiten. 

Das Johannisfest 2020

In kommenden Jahr feiern die Eschweger ihr Johannisfest vom 25. bis zum 29. Juni. Der traditionelle Termin ist eigentlich das erste Juli-Wochenende, wird allerdings regelmäßig vorverlegt, wenn die Sommerferien davor beginnen. Das ist 2020 der Fall. Die Kinder und Jugendlichen der Eschweger Schulen sind nämlich wesentlicher Bestandteil des Volksfestes. Die Umzüge am Samstag und am Sonntag wären ohne die Teilnahme der Schüler nicht denkbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare