In eigener Sache: Gefälschte Mails von WR

Werra-Meißner. Derzeit werden im Namen der Werra-Rundschau Rechnungen unter Angabe einer Ordernummer verschickt, die jedoch gefälscht sind.

So werden die Empfänger, die eine E-Mail von der Adresse info@werra-rundschau.de bekommen, gebeten, eine angehängte Rechnung zu öffnen.

Dieser Anhang sollte nicht geöffnet werden; auch auf eine Beantwortung der E-Mail sollte verzichtet werden. Die Werra-Rundschau verschickt ihre Rechnungen nicht über E-Mails, sondern per Post. Sollten Sie dennoch Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an den Leserservice der WR unter Telefon 0 56 51/33 59 55. (cow)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare