Informationstag an den Beruflichen Schulen am Freitag

+

Eschwege. Am Freitag öffnen die Beruflichen Schulen und das OG (wir berichteten darüber) ihre Schultüren, damit interessierte Eltern und Schüler einen letzten Einblick vor der großen Entscheidung über das Ende der Schulausbildung gewinnen können.

„Wer die Wahl hat, soll nicht die Qual haben“, sagt Schulleiter Manfred Zindel. Deshalb stehen über dreißig Lehrkräfte und viele Schülergruppen mit Rat und Tat, aber auch mit Einblicken in das reale Unterrichtsgeschehen und für Informationen und Fragen zur Verfügung. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um die Fachoberschule mit den Schwerpunkten Wirtschaft. Technik und Sozialwesen oder um den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife am Beruflichen Gymnasium mit den Schwerpunkten Wirtschaft. DV-Technik oder Gesundheit geht. Technikbegeisterte werden ihre wahre Freude haben, wenn sie schon im Eingangsbereich mit Segway, Windrad und IP-Car sehen, wie viel Neues und eine optimale Vorbereitung auf ein Studium oder einen Beruf der Unterricht gerade in diesem Bereich verspricht. Stündlich werden Führungen durch die relevanten Bereiche der Schule angeboten. Dazu gehören neben den berufsbezogenen Schwerpunkten auch die allgemeinen Fächer, die keineswegs zu kurz kommen. Die Physik- und Chemieräume wurden ganz neu eingerichtet. In der Eingangshalle ist das Schulbistro geöffnet. Kaffee und Kuchen werden angeboten. Die Schule ist von 15 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare