Im Eschweger Seelenhaus

30 Jahre Mauerfall: Künstler zeigen Sicht auf Grenzen

+
Egal ob Künstler oder Laie: Im Seelenhaus in Eschwege ist jeder willkommen. Unser Bild zeigt Majid Khodadoust bei der Art Night im Juli. Bereits jetzt wird an der neuen Ausstellung gearbeitet.

30 Jahre Grenzöffnung: Künstler eröffnen zu diesem Anlass eine Kunstausstellung der besonderen Art im Seelenhaus in Eschwege. Dabei bringen sie ihre Sicht auf das Thema zum Ausdruck.

Getreu dem Motto „Kunst für alle“ und „Jeder ist ein Künstler“ bringen nicht nur professionelle Künstler, sondern auch Laien ihre ganz persönliche Sicht auf das Thema Grenzen in einem großen, gemeinsamen Ausstellungsprojekt zum Ausdruck.

Wer ist bei dem Projekt dabei?

Mit dabei sind 50 Künstler aus dem Werra-Meißner- Kreis und darüber hinaus: Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund, Schüler, Jugend- und Frauengruppen, Kinder und Menschen mit Behinderung zeigen ihr kreativ-künstlerisches Schaffen.

Welche Themen werden behandelt?

Ob 30 Jahre Mauerfall, Ost und West, persönliche Grenzen, Mauern oder Gartenzäune, Verbindungen über Grenzen hinweg und Grenzen der Toleranz – die Interpretationen sind grenzenlos. Viele Kunstschaffende gestalten ihre Ausstellungsräume vor Ort und momentan, zwei Wochen vor der Vernissage, herrscht bereits ein reges Treiben im Ausstellungsgebäude.

Was ist das Seelenhaus?

Nach dem Erfolg des Projektes Seelenhaus im Mai 2018 entschloss sich der Verein Aufwind, das Wirken und Werken kunstschaffender Menschen in der ländlichen Region Werra-Meißner weiterhin zu fördern. Mit Mitteln aus dem Modellvorhaben Landaufschwung wurde ein leer stehendes Geschäftshaus in der Eschweger Innenstadt, direkt hinter dem Rathaus gelegen, angemietet. Es erfuhr eine neue Nutzung durch Kunstschaffende und alle kreativ-interessierten Menschen. Der Seelenhaus-Verein hat sich gegründet.

Wie wird das Vorhaben bewertet?

Der Höhepunkt der diesjährigen Schaffensphase der Seelenhaus-Künstler kommt einem Abschluss zum Ende des Jahres gleich. Eine bunte und wilde Kunstausstellung: Malerei, Skulpturen, Texte, Fotografie, Videoinstallationen, Performances, Musik und vieles mehr werden für die Dauer von vier Wochen in der Zeit von Donnerstag bis Sonntag in den ehemaligen Geschäftsräumen der Elektrofirma zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Termin: Die Vernissage findet am Freitag, 11. Oktober, ab 18 Uhr in den Räumlichkeiten in der Gebrüderstraße 1 bis 3 in Eschwege statt. Die Ausstellung ist anschließend geöffnet ab Samstag, 12. Oktober, bis Samstag, 9. November. Zu besichtigen ist sie donnerstags und freitags von 15 bis 19 Uhr; samstags von 11 bis 20 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr.Weitere Infos zum Programm unter seelenhaus-eschwege.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare