Am Standort „Auf der Rinne“ sind seit sechs Jahrzehnten BGS und Polizei zu Hause

60 Jahre für die Sicherheit

Herzlich willkommen: AFZ-Leiter Polizeioberrat Martin Kröger (re.) und Erster Polizeihauptkommissar Joachim Bode öffnen symbolisch das Tor für jetzt schon viele angemeldete Gäste der Feier zum 60-jährigen Bestehen des Standortes. Foto: Bundespolizei

Eschwege. Am 12. September 1953 bezieht die Grenzschutzabteilung West II die nach Hindenburg benannte 1935/36 erbaute Wehrmachtskaserne in der Langemarckstraße in Eschwege. Fast auf den Tag genau 60 Jahre später wird vom 13. bis 15. September 2013 mit einem Festwochenende an den Anfang und eine bewegte Entwicklung des Standortes erinnert.

Der stand sowohl zu Zeiten des Bundesgrenzschutzes als auch nach 2005 als Bundespolizei mehrfach auf der Kippe. Jedes Mal haben sich namhafte Entscheidungsträger und die sich stets stark mit BGS und Bundespolizei identifizierende Bevölkerung in Eschwege und der Region für den Erhalt stark gemacht. Wie sehr, das spiegelt sich auch in der riesigen Resonanz auf die Einladung für das genannte September-Wochenende. In dessen Mittelpunkt steht ein „Ehemaligentreffen“ am Samstag, 14. September, ab 15 Uhr im Werratalsaal, den die altgedienten Bundesgrenzschützer als Kantine in Erinnerung haben. Durch alte Fotos, einen Rundgang durch die Unterkunft, gemeinsame Gespräche sowie eine historische Modenschau und vieles mehr werden alte Erinnerungen geweckt. Musikalisch umrahmt wird dieser besondere Tag durch das Bundespolizeiorchester Hannover. Auch für kulinarische Genüsse am Nachmittag sowie am Abend ist ausreichend gesorgt.

Interessenten werden gebeten, für das vom Küchenteam bereitgestellte reichhaltige Kuchen- und Abendbuffet einen Kostenbeitrag in Höhe von 15 Euro pro Person auf das Konto Nr. 34447 bei der Sparkasse Werra-Meißner (BLZ 522 500 30) zu überweisen.

Das AFZ dankt für eine Zusage per E-mail bpolafz.eschwege.lb-orgb@polizei.bund.de oder telefonisch unter 0 56 51/301-6111 bis zum 3. September. Bereits am Vormittag von 11 bis 13 Uhr wird die Bundespolizei mit Aktionen und einem Platzkonzert des Bundespolizeiorchesters in der Eschweger Innenstadt vertreten sein.

Ein weiteres Highlight ist der Tag der offenen Tür am Sonntag, 15. September, in Zeit von 11 bis 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare