Für jeden die passende Musik beim Straßenfest

Johannisfest: Sieben Bands spielen am Freitag

Es wird voll: Dicht an dicht werden sich die Menschen heute Abend in der Altstadt (hier die Marktstraße) drängen – Bratwurst, Bier, Musik und viele Gesichter, die man lange nicht gesehen hat, locken die Massen nach Eschwege. Foto: Sagawe/Archiv

Eschwege. Das große Stadtfest in der Eschweger Innenstadt bestimmt den Johannisfest-Freitag. Neben Bratwurst, Bier und buntem Treiben bietet der heutige Tag aber noch mehr.

UNTERER STAD

Die Gastronomen am Unteren Stad haben die Band 63Mainstreet verpflichtet. Sie spielen rockig, aber nicht unbedingt das, was alle spielen. Das Repertoire will mehr bieten als landläufigen Coverrock. Die Mischung ist vielfältig und so bekommt man satte Rockmusik von den Stones und REM bis Aerosmith und Him. Und auch die Beasty Boys sind im Programm inbegriffen.

MARKTSTRASSE

Im Dreieck von Zilles Bierhaus, Wiener Café und dem Altstadtgasthof Zur Krone spielen Popsofa. Die Kombo um den stadtbekannten Gitarristen und Klangexperten Michael Murauer besteht in der Regel aus drei Musikern: Gitarre, Keyboard und eine charmante und stimmgewaltige Sängerin. Das Repertoire ist für Hochzeiten und Firmenfeiern ausgelegt, kann aber auch richtig rockig.

OBERMARKT

Via Rocca muss man den Stammgästen des Johannisfests eigentlich nicht schmackhaft machen. Sie gehören zum Johannisfest-Freitag einfach dazu. Funk und Blues bringen die Menge in Bewegung.

MARKTPLATZ

Bäckside sind im Eschweger Raum noch kein fester Begriff, haben sich aber in Sontra und Umgebung schon einen Namen erspielt. Bei der Breitwiesn und der ASH-Messe haben sie das Publikum in Sontra begeistert. Die fünfköpfige Cover-Rockband kommt aus Bebra und spielt Hits von Red Hot Chilli Peppers, The Offspring oder Pink genauso wie deutsche Lieder von den Toten Hosen, den Ärzten oder Jennifer Rostock.

HOSPITALPLATZ

Zwischen Parkhaus und Touristinfo hat der Kreisjugendring seine Bühne aufgebaut. Sie liefern wie gewohnt Musik für die junge Generation abseits des Mainstreams. Knallfrosch Elektro wird in diesem Jahr spielen. Sie haben das Publikum mit ihrem Gute-Laune-Crossover schon zweimal bei Go Ahead begeistert.

LANDGRAFENSCHLOSS

Im Rittersaal musiziert von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr das Nordhessische Kammerorchester. Es gibt Mozarts „Kleine Nachtmusik“ und sechs Variationen des Dietemannslieds.

SCHULBERG

Ab 20 Uhr spielt die Steeldrumband der Musikschule und von 21 bis 0 Uhr das United Brass&Rock-Ensemble aus Bad Hersfeld.

Von Tobias Stück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare