Nach Randale

Johannisfest: Platzverweis für betrunkene Männer

+

Eschwege. Nachdem ein 21-jähriger Mann aus der Gemeinde Ringgau in der Eschweger Innenstadt randaliert hatte, musste er die Nacht auf Sonntag in der Gewahrsamszelle der Polizeistation verbringen.

Anrufer hatten der Polizei Samstagnacht, um 1.25 Uhr mitgeteilt, dass der junge Mann gegen Haustüren und Fenster schlagen würde. Wie sich später herausstellte, kam dabei auch die Scheibe eines Naturkostladens zu Bruch.

Der 21-Jährige wurde schließlich im Eschweger Parkhaus aufgegriffen und in die Gewahrsamszelle gebracht. Laut Polizei sei er stark alkoholisiert gewesen und bereits zuvor des Festplatzes beim Johannisfest verwiesen worden. Dort hatte er Besucher angepöbelt.

Einen weiteren Platzverweis erhielt ein 21-Jähriger Mann aus Eschwege, der ebenfalls alkoholisiert war. Er hatte einige Besucher des Johannisfestes beleidigt und damit eine Schlägerei ausgelöst. Ansonsten wurden im Zusammenhang mit dem Johannisfest keine weiteren Vorfälle gemeldet. (fis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare