Johannisfest in Eschwege: Neue Servicequalität im Zelt

Festzelt: Das Wirteteam will beim Johannisfest Ende Juni mit neuer Servicequalität die Getränkeversorgung im Festzelt sicherstellen. Archivfoto: Stück

Eschwege. Mit einer neuen Servicequalität wollen die Festwirte beim Johannisfest Ende Juni ihre Gäste empfangen. Unaufgeräumte Tische und mangelnder Getränkenachschub sollen der Vergangenheit angehören.

„Leere Gläser sollen sofort von den Tischen abgeräumt, Bestellungen der Festzeltbesucher unmittelbar abgearbeitet werden“, kündigt Lars Walter von der Firma Grein an. Das Eschweger Unternehmen betreibt in diesem Jahr gemeinsam mit der Firma Hessensound aus Waldkappel erstmals das Festzelt. „In der Vergangenheit war oft zu wenig Personal im Festzelt“, sagt Mario Borschel. Der Montag mit Frühschoppen sei in dieser Hinsicht der schwierigste Tag, so der Hessensound-Inhaber.

Die Kellner werden während der fünf Festtage zwischen dem 22. und dem 26. Juni in einheitlicher Kleidung auftreten und vom Publikum sofort zu erkennen sein – auch das ist eine Idee, die das neue Servicekonzept unterstreichen soll.

Mehr zum Thema in der gedruckten Mittwochausgabe und im e-paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare