Neues Zahlungsmittel: Der Johannisfest-Taler ist da

Der Johannisfest-Taler ist da und wird am kommenden Donnerstag zum Auftakt des Heimatfestes in Eschwege erstmals offizielles Zahlungsmittel sein.

Organisationschef Uwe Gondermann, Stadtwerke-Geschäftsführer Markus Lecke sowie die Festwirte Mario Borschel und Georg Grein (von links) stellten den Taler in Eschwege vor. Die Stadtwerke als Hauptsponsor sind mit ihrem Firmenemblem auf der Rückseite des Talers vertreten. Der Auftakt findet am Donnerstagabend mit dem Festbieranstich, dem Gedicht von Bürgermeister Alexander Heppe und Livemusik der Band Estanas im neuen Zelt auf dem Werdchen statt.

Bis zum kommenden Montag gastieren fast achtzig  Schausteller auf dem Werdchen in Eschwege. Am Donnerstag um 18 Uhr eröffnen die Fahrgeschäfte, Imbissbuden und anderen Attraktionen. Freitag ist auf dem Rummelplatz Familientag – ab 15 Uhr und bis zum frühen Abend. Geöffnet ist außerdem am Samstag und Sonntag ab 15 Uhr sowie am Montag ab 10 Uhr. (hs) 

Mehr zum Rummel auf dem Festplatz lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe und im E-Paper der Werra-Rundschau. 

Rubriklistenbild: © Sagawe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare